Cornelis van Poelenburgh
1594/95 – Utrecht – 1667

Nach einer Ausbildung bei A. Bloemaert (1564-1651) hielt sich van Poelenburgh 1616-1623 in Italien auf und arbeitete dort längere Jahre unter dem Einfluß von A. Elsheimer (1578-1610) in Rom. Zusammen mit J. van Bylert (1603-1671) gehörte er 1623 zu den Gründern der niederländischen Maler-Bent.

1626 war er in Utrecht ansässig, 1637 folgte ein Aufenthalt in London. Seine Zeichnungen entsprechen seinen Ölgemälden: arkadische Landschaften, bekannte römische Baudenkmäler und antike Ruinen.