Thomas Wyck
um 1616 Beverwyck bei Haarlem – Haarlem 1677

Niederländischer Maler und Zeichner

Wyck reiste vor 1640 nach Italien. Seitdem überwiegen in seinen Landschaftszeichnungen mit Architektur diejenigen mit italienischem Charakter.

Italienische Häuser, Innenhöfe, römische Gebäude und Ruinen sind erfüllt von südlichem Licht, das Wyck mit schwarzer Kreide und Lavierung, im vorliegenden Blatt mit grauer Tusche, vortrefflich wiedergeben kann.

Sein zeichnerisches Oeuvre ist verhältnismäßig groß und so ist er in vielen öffentlichen Sammlungen vertreten.