Johann Jakob Hoch
1750 – Mainz – 1829

Deutscher Maler und Zeichner

Johann Jakob Hoch wurde wie sein Bruder Georg Friedrich (1751-1812) von dem Mainzer Kurfürsten Friedrich Karl von Erthal 1778 zur Ausbildung nach Wien geschickt. 1783 ging er von Wien nach Paris, 1788 kehrte er nach Mainz zurück. Er schuf akribisch ausgeführte Kabinettstücke in Öl und Gouache, Zeichnungen und Miniaturen zu folgenden Themen:  Porträts, Blumenstillleben, Historien- und Genreszenen, Ansichten von Mainz und Umgebung.