Victor Paul Mohn
1842 Meißen – Berlin 1911

Deutscher Maler und Zeichner

Mohn studierte seit 1860 an der Dresdner Akademie, von 1861-1866 war er Schüler Adrian Ludwig Richters (1803-1884). 1866 besuchte er gemeinsam mit seinem Studienfreund Albert Venus (1842-1871) Rom, wo sie mit einem weiteren ehemaligen Studienkollegen, Carl Wilhelm Müller (1839-1904), zusammentrafen und die Campagna durchstreiften. Weitere Aufenthalte in Italien folgten in den nächsten Jahren.

Zusammen mit Venus begleitete er Richter im Sommer 1868 auf einer Reise durch Böhmen. Seit 1869 übernahm er nach dem Vorschlag Richters, dessen Tätigkeit durch ein Augen- und Nervenleiden stark beeinträchtigt war, die Stellvertretung von dessen Landschafterklasse, 1876 trat er die Nachfolge an.

1874 wurde Mohn Professor an der Dresdener Akademie, zog dann 1883 nach Berlin, wo er insbesondere mit Aufträgen für Wandmalereien beschäftigt war. 1897 veröffentlichte er seine erste Biographie über seinen Lehrer Richter. 1905 wurde er Professor der Königlichen Kunstschule in Berlin.

Es wurden keine passenden Einträge gefunden!