Giordano - Mariae Tempelgang - ZP12105

Giordano - Mariae TempelgangGiordano - Mariae Tempelgang
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Giordano - Mythologische Szene - ZwickelentwurfGiordano - Mythologische Szene - Zwickelentwurf
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Luca Giordano
1634 – Neapel – 1705

Mariae Tempelgang.

Rote Kreide, braun laviert, mit einzelner Linie in roter Kreide umrandet, auf Bütten mit Wasserzeichen: Vogel auf Dreiberg im Kreis (ähnlich Piccard No. 153741, Canino 1662 und Piccard No. 153742, Rom 1662). Darstellungsgröße 28:19 cm, Blattgröße 36:24,5 cm.

Verso: Zwickelentwurf mit einer mythologischen Szene. Rote Kreide, braun laviert.

Am linken Rand mit Heftspuren, ein Hinweis darauf, daß das Blatt wahrscheinlich aus einem Skizzenbuch stammt.

Entwurf für ein Altarblatt, dessen Ausführung bis jetzt noch nicht belegt werden konnte.

Gutachten: Dr. Ewald Jeutter, Marburg, vom 1.06.2012. Wir danken Dr. Jeutter herzlich für die kunsthistorische Einordnung unserer Zeichnung.

Jeutter führt u.a. aus, daß Giordano sich bei der Komposition eindeutig von der Bildidee auf dem Gemälde „Der Tempelgang Mariens“ von Domenichino, eigentl. Domenico Zamperi (1581 Bologna – Neapel 1641) inspirieren ließ, für das Spear eine Datierung zwischen 1623 und 1627 vorschlug. Dieses Gemälde befindet sich heute im Santuario di Nostra Signora di Misericordia in Savona bei Genua (R.E. Spear: Domenichino. 2 Bde. Yale University Press, New Haven/London, 1982, S. 258-259, Kat. Nr. 89, Tafel 308). Als Entstehungszeit unserer Zeichnung nimmt Jeutter spätestens vor 1674 an.

Vergleichsliteratur: Ferrari, Oreste; Scavizzi, Giuseppe: Luca Giordano. Catalogo delle opere. Bibliografia. Indici analitici. 2 Bde. Edizioni Scientifiche Italiane; Neapel, 1966, S. 80, Abb. 128; S. 156, Abb. 305; S. 201, Abb. 397; Ausst. Katalog: Luca Giordano 1634-1705. Neapel/Wien, 2001, Kat. Nr. 44, 46, 57 und 59.