Grimm - Porträt seiner Tochter - ZP15105

Grimm - Porträt seiner TochterGrimm - Porträt seiner Tochter
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Ludwig Emil Grimm
1790 Hanau – Kassel 1863

Porträt von Ideke (Friedrike) Grimm (1833-1914), der Tochter des Malers; Kopf leicht nach links gewandt.

Kohle und schwarze Kreide, mit weißer Kreide gehöht, auf dunkelbraunem Papier. 30,3:13,3 cm.

Mit Lichtrand rundum.

Provenienz: Privatsammlung Kassel.Vergleichsliteratur: I. Koszinowski/V. Leuschner, Ludwig Emil Grimm. Zeichnungen und Gemälde. 2 Bde. Marburg, 1990, Bd. I, P 388, Abb. S. 177; P 395, Abb. S. 181; P 398 a, Abb. S. 183.

Das noch sehr kindlich wirkende Gesicht von „Ideke“ gibt zu der Vermutung Anlaß, daß Grimm seine Tochter hier im Alter von etwa 10-12 Jahren zeigt.