Werke

CHRISTOFFER WILHELM ECKERSBERG

1783 Blakrog - 1853 Kopenhagen

Deck eines vor Anker liegenden Kriegsschiffes bei ruhiger See.
„Daekket af et Orlagsskib seet forefter. Skibet ligger for anker I stille Veir.“

Radierung, 1834, auf chamoisfarbenem Velin.
22,8:30,2 cm. -
Leichte Knickfalte und Verbräunung des Papiers in der rechten unteren Ecke.

Literatur: Krohn 1366, EH 12; Sandra Espig, Christoffer Wilhelm Eckersberg als Radierer, in: Ausst. Katalog: Faszination Wirklichkeit, hrsg. von Markus Bartsch, Hubertus Gaßner und Neela Struck. Hamburg, 2016, S. 111-119, Kat.-Nr. 117.

Hauptblatt des Künstlers! Es erschien 1834 als Blatt XIV. der Jahresgabe des Kopenhagener Kunstvereins und geht auf ein Gemälde Eckersbergs aus dem Jahre 1833 in leicht abgewandelter Form zurück (Korvetten „Najaden“s styrbords batteri og daek, im Statens Museum Kopenhagen). – Ausgezeichneter, klarer Abdruck mit vollem Rand!

Preis: 2.800,00 EUR